Thailand

20140425-030104.jpg

Dienstag 01.10.2013
Abflug von Zürich -> Bangkok

Thai-Airways-Airbus-A340-642-a17810947

Mittwoch 02.10.2013

royal-orchid-sheraton-hotel-towers-bangkok_200520110424108235

Sawatee`ka oder sawatee`krap
Nach einem wunderschoenen und ruhigen Flug sind wir heute Morgen frueh in Bangkok gelandet.
Mussten uns zuerst noch einer Geduldsprobe bei der Passkontrolle unterziehen!!! 1 offener Schalter
fuer etwa den ganzen Flieger! Welcome to Thailand hiess oben auf dem Display :).
Danach haben wir uns richtig gesittet ein Taxi organisiert, fuer nur umgerechnet 12 CHF was uns noch erstaunt hat.
Im super schoenen Hotel angekommen fanden sie unsere Reservierung nicht. Wir liefen bereits schon auf 180. Zum Glueck hatte\
Sebi die Reservation noch auf USB Stick gespeichert, die Rettung! Unser Gedanke war ahhh super alles geschafft und ab in das Zimmer
schlafen gehen. War aber nicht so 🙂 mussten noch 2 Stunden am Chao Phraya Pool bis 09.00 Uhr in der feuchten Hitze ausharren.
Somit goennten wir uns die Erloesung des Tages 2 Cappuccino und Wasser. Der Concierge in seinem Thai Silk AnZUG mit suchendem Blick an den Pool wo er den Herr Sebastian suchte und fragte mich: `Are you Mister Sebastian?` ahhhh ja unser Zimmer!

8h geschlafen…

Das Nachtessen ruft. Ab ins Getuemel, in der Lobby spielen nun die Beatles von Bangkok, wir sind Happy und zufrieden und hatten bereits das erste
Red Curry, mmmmhhhh…..

Good nite!!!

Freitag 11.10.2013

Ankunft in Cham Yaem / Trat Grenzuebergang zu Thailand

Am naechsten Morgen gings dann ab nach Koh Chang auf die Insel. Fahrtdauer mit der Faehre nur 30min.
Ferien von den Ferien ist angesagt. Spot billig haben wir ein mega Resort gebucht. Direkt am Strand und fast keine Touristen und menschenleer. Super Laundry Service, guenstig Waesche gewaschen, ohhhhh it is low season now 😉 30 Baht per Kilo. Na endlich so haben wir Thailand in Erinnerung. In dieser stillen Idylle hoerten wir das erste mal die Rufe der Geckos wieder. Mal ohne hupenden Autos, Mopeds und Tuk Tuk. Nur Sonne, Strand und spicy Asian Food fuer umgerechnet 1.50$ das Menue.

Naechste Station ist Rayong dann wieder Bangkok.

Mehr Fotos coming soon…
Sobald wir eine schnellere Internet Connection haben!:)))

Montag 21.10.2013

Nachdem wir unsere Drinks auf den Towers inkl. Hangover Bar genossen haben, geht es nun weiter. Da wir nun endlich ein Zugticket ergattern konnten. Yuhhhuiiii! 🙂

20131021-131430.jpg

20131021-131910.jpg

20131021-131939.jpg

20131021-132445.jpg

Montag 21.10.2013

Weiterreise von der Hauptstadt nach Hat Yai unser Ziel wird Morgen die Insel Koh Lipe sein. Uns erwartet eine Zugreise von 18h bevor.

Am späten Nachmittag gings dann los. Nanu… war das unser Zug der jetzt vor unserer Nase weg fährt?! Ohhhh nooo, he is coming back, only change Lokomotive. Puuuuhhh wieder einmal Glück gehabt, er kam auch tatsächlich wieder zurück. Das französische Paar war auch sichtlich erleichtert. 🙂 Richtig gefreut haben wir uns auf unser Schlafabteil. Mit 1h Verspätung ging es dann los, bye bye Bangkok.

20131021-131007.jpg

20131021-131114.jpg

Dienstag 22.10.2013

Ankunft auf Koh Lipe mit Minivan und Speedboat

20131024-172428.jpg

Endlich schönes, klares Meer und Sonne. Wie im Paradies. Freundliche Leute, sehr zuvor kommende Thais. Ohhhh sorry i’ve not so much Time to take care about you, entschuldigte er sich, aber am letzten Tag auf der Insel ein Foto mit uns machte. Am Abend liefen wir mit der Taschenlampe am Strand entlang zum Restaurant. Sogar einen Husky gibt es neben vielen Hunden auf der Insel. Am 3. Tag sind wir dann an den schönsten Strand der Insel. Auch hier Fotos folgen. Wifi is only working by good weather ;))) Das ist das Thailand dass wir kennen und lieben gelernt hatten.

Samstag 26.10.2013

Abfahrt von Koh Lipe Richtung Hat Yai

Früh aufstehen war wieder mal an der Tagesordnung. Als wir dann unser letztes Island Breakfast genommen haben wurden wir dann um 08:15 per traditionelles Longtailboot im Nieselregen zur Ferry ca. 200m vom Strand gebracht. 50 Baht dann pro Person hat unser Bootsmann verdient. Als wir dann zur Fähre eingestiegen sind drönten bereits die Boxen 🙂 the asian JLO tanzte an den Flatscreens und Bass wurde immer lauter. Um 09.00 Uhr sollten die Motoren des Schiffes angehen. Doch zuerst kamen noch von allen Seiten her Gäste mit den Longtailbooten herkutschiert. Bis die Fähre pumpevolle war :). 09:30 war es dann soweit. Nach 1 1/2 Fahrzeit zum Festland. Doch Karin schaffte es auch dank Stugeron Tablettli. Diese wellige Fahrt zu überstehen.

Von Hat Yai Richtung Malaysia haben wir dann unser Super V.I.P Bus genommen. Auf diesen sehr komfortablen Reisecar haben wir uns richtig gefreut. Plötzlich hiess es dann Passkontrolle ‚Departure Thailand‘ und stiegen aus. Wir zeigten frisch fröhlich unser CH-Pass. Doch da murmelte der Zöllner am Schalter was von Overstay und verwies uns ins Office. Ohhhhh you have a overstay from 1 day, you have to pay 500 Baht per person. Wie??!! Wir sind mit dem Flieger nach Thailand gekommen und könnten ja 30 Tage also bis zum 31.10. im Land bleiben. Ohhhh noooo, ohhhhh noooo you cross the border by land from cambodia and you can stay only for 15 days, you must to pay, you can’t go to Malaysia! Sagte die Offizierin. Murmelnd bezahlten wir die 1000 Baht, dass wir auch für ein paar gute Nachtessen hätten gebrauchen können. :((( es war bereits 23:30 der Buschauffeur suchte uns bereits. Dann liefen wir über die Brücke wieder über das Niemandsland zur malaysischen Grenze wo unser Gepäck noch gescannt wurde. Welcome to Malaysia! Hiess es…

9 Gedanken zu „Thailand“

  1. Hoi Karin
    wünschen Euch gaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Spass! Geniesst diesen Trip in vollen Zügen; er wird sicherlich unvergesslich werden!
    Liebe Grüsse aus der Zentrale; von uns allen!

  2. Hallo ihr zwei weltenbummler, habe endlich eure seite gefunden und mich über eure „Geschichten“ gefreut und amusiert – hoffe auf weitere berichte und wünsche euch alles liebe, gute weiterreise und viele schöne Erlebnisse

  3. Hallo ihr 2 Globetrotter

    Schön, wie ihr das neue Zeittempo und die Prios nun geniessen könnt:-)
    Geniesst es weiterhin, ich bin fast ein bisschen neidisch…
    Hier läuft alles tip top.
    Nur zur Info;
    Letzten Freitag war Personalfest und du, Karin, hast uns zum kompletten Visualiser-Team richtig gefehlt.
    Das proosten, und das war an diesem Abend zig-Male,(herrje!) holen wir 2014 nach.
    Wir vermissen dich alle sehr und wünschen dir weiterhin „good luck“ und alles Gute.
    In Liebe, Moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

hat am 01.10.2013 in Bangkok begonnen!